Grundversorgung der MPS-Betroffenen

An dieser Stelle ist es uns ein besonderes Bedürfnis, mit unserem Förderverein dauerhaft die Grundversorgung der MPS-Betroffenen und derer Familien so gut es geht zu unterstützen. Hierzu zählen neben dem Beratungstelefon auch die Seelsorge, die Trauerbegleitung und Sozialberatung, aber auch wichtige Informations- und Aufklärungsmaterialien. Für die Eltern und Betroffenen stellt z.B. die Hotline der MPS-Beratungsstelle oft die erste Anlaufstelle und ständige Kontaktmöglichkeit mit Personen dar, die Erfahrung mit dem Krankheitsbild, Therapien und informierten Ärzten, Unterstützungsmöglichkeiten oder weiteren Hilfestellungen haben. Es geht aber auch einfach mal nur ums Zuhören. Leider ist umstandsbedingt auch die Trauerarbeit und Tätigkeiten in der Begleitung der finalen Lebensphase der Betroffenen eine ganz wichtige Aufgabe für die Helfer am Beratungstelefon der MPS-Gesellschaft. Daher ist uns diese grundsätzliche Versorgung der Betroffenen ein dauerhaftes Anliegen im Sinne unseres Förderzwecks.

Gesamtkosten ca. 100.000 €

VIELEN DANK AN ALLE SPENDER !!!